Silent System

Training mit Kopfhörern – besonders geeignet für die offene Trainingsfläche

SilentClasses heißt übersetzt „stille virtuelle Kurse“. Bei dieser Technologie sind die Trainingsgeräte mit Kopfhörereingängen versehen, so dass keine akustischen Signale nach außen dringen müssen. Eine individuelle Lautstärke ist dabei für den Kursteilnehmer einstellbar. Häufig haben Fitnessstudios eine Regelung, nach der der Trainierende am Empfang nach Kopfhörern fragen oder auch eigene (einfache Klinke) mitbringen kann.

Der Vorteil von SilentClasses liegt darin, dass andere Trainierende im Umfeld nicht gestört werden – die Technologie eignet sich daher ideal für eine Implementierung auf der offenen Trainingsfläche. Auch auf einer kleinen Trainingsfläche sind SilentClasses ein absoluter Hingucker. Ein weiterer Vorteil: Bei einem Silent System ist der GEMA Tarif, der sogenannte “Köpfhörertarif”, finanziell günstiger als bei einer offenen Beschallung.