Expansion der clever fit Kette in der Schweiz – und CyberMoves ist mit dabei

19. Oktober 2018

Laut einer Studie der Deloitte aus 2017 wächst der Fitnessmarkt in Deutschland unentwegt[1]. Vor allem Fitnessketten legen gegenüber Einzelbetrieben an Beliebtheit zu:  Ketten vermerken mit 4,8 Millionen Mitgliedern erstmalig mehr Mitglieder als Einzelstudio-Betreiber (4,7 Millionen). Die Fitnesskette clever fit gehörte 2017 mit 514.800 Mitgliedern und 286 Studios zu den beliebtesten TOP-Fitnessunternehmen in Deutschland. Mittlerweile sind die Zahlen weiter gestiegen auf rund 540.000 Mitglieder und 370 Studios in Deutschland[2]. Das Unternehmen expandiert stetig. Auch in der Schweiz wird der Fitnessmarkt von dem Franchiseunternehmen erobert – und zwar mit CybeMoves Installationen!

Schweizer clever fit Studios Zuchwil & Opfikon nutzen bereits CyberMoves

Erst im Januar 2018 eröffnete das clever fit Studio Zuchwil seine Türen. Zur Eröffnung lockte das Schweizer clever fit direkt mit einer spannenden Innovation: eine coole CyberMoves Installation, die Mitglieder mit einer bunten Vielfalt an MovesClasses begeistert. Und auch das clever fit Opfikon, dass erst Anfang September an den Start ging, setzt auf virtuelle Fitness mit CyberMoves.

There is more to come

Was Zuchwil und Opfikon vorgemacht haben, nehmen sich andere Schweizer clever fit Studios zum Vorbild: Im November werden die Schweizer Orte Winterthur und Rümlang mit neuen clever fit Studios bereichert. Auch hier haben sich zur Eröffnung beide Studios für virtuelle Fitnesskurse mit CyberMoves entschieden. Wir freuen uns riesig über das Interesse, die Begeisterung und das Vertrauen in unsere CyberMoves Installation. Wir sind gespannt, was die Zukunft noch bringt!

 

 

[1] https://www2.deloitte.com/de/de/pages/presse/contents/studie-2017-der-deutsche-fitnessmarkt-2017.html

[2] https://www.clever-fit.com/ueber-uns/philosophie/

Titelbild: Die CyberMoves Installation im clever fit Zuchwil

© clever fit Zuchwil, www.facebook.com/Cleverfitzuchwil/